Maskenball

man-1461448_640

Ein feiner Herr schwebt übers Pakett

und eine Dame spielt kokett mit ihrem eingedrehten Haar

Er hält ihr die Hand zum Tanze hin.

Sie ergreift sie und lächelt,

ganz wunderbar.

Ihre Lippen so sinnlich rot ausgemalt, jede Wimper und jedes Haar perfekt in Form.

Sie strahlt aus: Ich gehöre nicht zur ungeschminkten Norm.

Ein schönes Make-up hat sie da, makellos – ganz klar!

Was mag sich unter dieser Maske wohl verbergen?

Ein Pickel, Selbstzweifel oder ein schlechter Charakter

Mein ehrliches Herz fühlt sich gleich viel nackter

Bin entblößt und möchte mich verstecken

Mich mit Buchseiten, aufrichtigen Worten zudecken

Stattdessen verfange ich mich in diesem Netz aus Lügen

Ich kann nicht anders und muss mich fügen

Man reicht mir eine Maske

Ich setze sie mir auf

Das Getanze und Getue nimmt weiter seinen Lauf

Ich stehe am Rand und schaue zu

Werd‘ das Gefühl nicht los

Ich gehör hier nicht dazu!

Theater spielen können sie gut,

doch haben sie den Mut Gerechtigkeit zu sprechen

oder reicht es, wenn die Mandanten ordentlich blechen?

Ich schaue in ihre aufgemalten Gesichter

Steckt hinter manchen bereits ein Richter

oder ein Seelenverwandter,

vielleicht ein Dichter?

Oh bitte nehmt eure Masken ab

Schaut nicht so auf mich herab

Ich würd‘ mich gern mit euch verstehen

leuchtende Augen, errötete Wangen sehen

Ihr beachtet mich nicht

genießt die Aufmerksamkeit und tretet ins Rampenlicht

Was ist das bloß für ein Menschenschlag in den ich bald hineingerat?

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s