Der Luchs -auf leisen Pfoten streift er durch unsere Wälder

Merkmale des Pinselohrs

8613846379_4b418a1d85_nDer Luchs ist ein großes Säugetier, welches zur Familie der katzenartigen Raubtiere zählt. Solch eine Samtpfote lässt sich durch den Stummelschwanz, ihre Hochbeinigkeit und, nicht zu vergessen, durch den Backenbart und die Pinselohren schnell identifizieren. Die dreieckigen Ohren mit den dunklen Haarbüscheln (Pinsel) dienen dabei zur Ortung des Schalls. Die Fellfärbung und Fleckung des Luchses ist individuell.

Insgesamt gibt es vier verschiedene Luchsarten. In Europa ist der Eurasische Luchs verbreitet, dieser kam auch in Deutschland vor. Er hat auffallend große Pfoten mit dichten Haarpolstern, um sich gegen die Kälte zu schützen.

Übrigens: Lynx kommt aus dem Griechischen und bedeutet „Scharfsichtigkeit“, denn sein Sehsinn ist 6mal empfindlicher, als der des Menschen. Weiterlesen

Der Wolf – das seltene Wildtier erobert Deutschland zurück

Der Wolf in Deutschland

2398608478_51bce71923_mDer graue Geselle hält Einzug in Deutschland. Naturschützer freut das, doch viele Menschen, unter anderem Landwirte und Viehhalter stehen dem Vierbeiner skeptisch gegenüber. NABU (Naturschutzbund) berichtete, dass es zur Zeit 35 Wolfsfamilien bundesweit gäbe, darunter seien 31 Rudel und vier Paare. Vor 10 Jahren wurde eine Kampagne von NABU mit dem Namen „Willkommen Wolf“ gestartet. Im Zuge dieser gab und gibt es zahlreiche Veranstaltungen rund um den Wolf, um die Menschen besser zu informieren und ihnen die Angst zu nehmen. Seitdem gibt es mehr als 500 lokale „Wolfsbotschafter“, die in ihrer Region über das Tier informieren, sowie zahlreiche Wolfsfans. Selbst den Kindern wird plausibel gemacht, dass sie keine Angst vor dem Wolf haben müssen, auch wenn Märchen dies auf den ersten Blick vermitteln.  Weiterlesen